Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
width=1
Datum 10. Januar 2016
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Ausländerfeindlicher Angriff in Gorbitz ist abscheulich

Am gestrigen Dienstag Abend kam es zu einem ausländerfeindlichen Zwischenfall in Dresden Gorbitz. Eine noch nicht identifizierte Gruppe beschimpfte eine 19-jährige Frau aus Äthiopien an der Straßenbahnhaltestelle Merianplatz und hetzte ihren Hund auf die junge Frau, die Bissverletzungen erlitt.

Vor diesem Hintergrund habe ich heute gegenüber der Presse erklärt:
Einen Hund auf eine 19-jährige Frau zu hetzen und dabei zuzusehen, wie dieser sie verletzt, ist ein abscheuliches Maß an Brutalität, das ich scharf verurteile. Wer so etwas tut ist ein gefährlicher Verbrecher, der gefasst und verurteilt werden muss. In Gorbitz leben seit Jahren Geflüchtete und Anwohner friedlich miteinander zusammen. Dieses Zusammenleben gilt es zu verteidigen und die ausländerfeindlichen Angriffe Einzelner aufs Schärfste zu verfolgen. Es dürfen in Gorbitz keine Angsträume entstehen - für niemanden. Daher wünsche ich mir eine deutlich sichtbarere Polizeipräsenz im Stadtteil, auf den Plätzen und gerade auch an den Fußgängerunterführungen, die seit langem von vielen Bewohnern als unsicher wahrgenommen werden.



width=1
zurück